Damen 1 mit erstem Punktgewinn

Damen – Südbadenliga
SG Kappelwindeck/Steinbach 2 – SG Baden-Baden/Sandweier 26:26 (13:9)

Den ersten Punkt konnten unsere Damen am Samstagabend bei der SG Kappelwindeck/
Steinbach 2 einfahren. An die tolle Leistung gegen die HSG Dreiland wollte man unbedingt
anknüpfen und den ersten Sieg holen. Leider kam dies nicht so. Von Beginn an waren die
Hausherrinnen die spielbestimmende Mannschaft und lagen bereits nach 8 Minuten mit
5:1 in Führung. Die offene Deckung der Rebland-SG machte unseren Damen schwer zu
schaffen. Immer wieder wurde man zu technischen Fehlern oder zu frühen Torab-
schlüssen gezwungen. In der Abwehr war man meist einen Schritt zu spät an der Gegen-
spielerin und lies so einfache Tore zu. Infolgedessen musste man mit 13:9 in die Pause
gehen. Trotz der wirklich schlechten Leistung in der 1. Hälfte war man nur 4 Tore in Rück-
stand. Mit einer konsequenteren Abwehr und mehr Bewegung im Angriff wollte man jetzt
das Ruder herumreißen.

Hochmotiviert ging es in den 2. Abschnitt. Jetzt stand die Abwehr besser und im Angriff
gelang es immer leichter zum Abschluss zu kommen. Jedoch ließen die Gastgeberinnen
nicht locker und legten immer wieder nach. Bis zur 47. Minute, beim Stand von 24:19,
schien es nach einem Heimsieg auszusehen. Jetzt wendet sich jedoch das Blatt und es
kam die Stärkste Phase der SG Baden-Baden/Sandweier. Die Abwehr stand, Torhüterin
Astrid Kinz holte einen Ball nach dem anderen und im Angriff lief der Ball. Am Ende
reichte es noch zu einem „Punktgewinn“ und man konnte zumindest ein wenig jubeln.
Hätte man nicht fast 45 Minuten verschlafen, wäre sicherlich mehr drin gewesen. Aber ein
Punkt ist ein Punkt und dieser war wirklich hart erkämpft. Eine besonders gute Leistung
zeigten die jungen Spielerinnen Nina Eisele und Svenja Lorenz. Julia Ahlbrand hielt vor
allem in der ersten Hälfte unsere Damen im Spiel. Alles in allem war es geschlossen
Mannschaftsleistung und lässt für die kommende Partie gegen Freiburg hoffen.

Für die SG spielten
Astrid Kinz, Denise Ladan (Tor) – Senja Drapp (2), Nadja Zimmermann (6/5),
Julia Assall (2), Sandra Maschke (3), Julia Ahlbrand (4), Nina Eisele (1), Anna Kuypers (2),
Daniela Raster (1), Jessica Pforr (4), Svenja Lorenz (1), Sabrina Schneider

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *