Unnötige Heimniederlage der B1-Mädchen

B-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier  –  HSV Schopfheim       22:23  (11:9)

Nach einem guten Start, leider mit einem Tor verloren.

Die Mädels fanden gut in das Spiel. Einfache Tore durch Kreuzen, Einlaufen oder Eins
gegen Eins führten zu einem fünf Tore Vorsprung in der 19. Spielminute. Trotz eine
leichten Schwächephase konnte man sich mit 2 Toren in Front in die Halbzeitpause
retten.

In der Pause versuchten die Trainer ihre Mädels positiv einzustimmen und die zwei
Punkte in Sandweier zu lassen! Leider kamen die Mädels nach der Halbzeitpause nicht
mehr in Fahrt und sie verspielten ihren Vorsprung. Zu viele leichte Fehler im Angriff und
in der Abwehr war kein Verbund mehr zu sehen!

Trotz allem geht es weiter und die Mädels und das Trainerteam werden an der Einstellung
der Mädels und an den Spielfähigkeiten weiterarbeiten.

Für die SG spielten:
Anne, Nele – Jasmin (2), Gentiana (1), Maike (1), Fatou, Valerie (7), Fatuma (6/1),
Lena, Sude (2), Carina (2), Julia (1)

Erneute Niederlage der B1-Mädchen

B1-Mädchen Südbadenliga
SG Federbach – SG Baden-Baden/Sandweier 26:21 (16:8)

Am vergangenen Samstag traten die SG Mädels bei der SG Federbach in
Muggensturm an. Nach einer gewonnen Partie und der achtbaren Niederlage
gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach, hatten sich die Mädels einiges vorge-
nommen. Jedoch fanden sie an diesem Tag nicht wie gewohnt in die Partie.
Bereits nach 10 Minuten lagen die Gastgeberinnen mit 7:3 in Front und das
Trainerteam musste zur Auszeitkarte greifen. Aber auch die  Auszeit führte
nicht zum gewünschten Erfolg. Unsere Abwehr fand nicht den gewohnten
Zugriff und im Angriff wurde viel zu hektisch abgeschlossen. So lag man zur
Halbzeit mit 16:9 zurück.

In der Halbzeitpause versuchten die Trainer mit Anweisungen und positiven
Worten das Team auf die 2. Halbzeit einzustimmen. Doch auch zu Beginn
der 2.Hälfte gerieten die SG Mädels sogar mit 20:10 ins Hintertreffen. Man
fand kein Mittel im Angriff, wie auch in der Abwehr dagegenzuhalten. Doch
ab der 38.Minute als dieTrainer auf eine offene Manndeckung umstellten;
um zu schnellen Toren zu kommen und die Gegner zu Fehlern zu zwingen
ging ein Ruck durch die Mannschaft. Endlich wurde in der Abwehr gekämpft
und dagegengehalten. So konnte man über schnelle Angriffe einige schnelle
Tore erzielen.

Am Ende musste man sich mit 26:21 geschlagen geben, aber was wichtig
war, das Team hat sich mit Kampfgeist und Einsatz am Ende gegen die
Niederlage gewehrt und noch Ergebniskosmetik betrieben.

Für die SG spielten:
Anne (Tor), Fatuma (4), Sude (1), Valerie (4), Maike (4), Carina (7/3), Gentiana,
Julia (1), Jasmin, Linda.

Erneute Niederlage der B2-Mädchen

B2-Mädchen – Bezirklsklasse
SG Baden Baden/Sandweier 2 – SG Freudenstadt/Baiersbronn 16:23

Anfangs konnten die SG Mädels das Spiel noch offen gestalten, doch nach 10 Minuten
in der ersten Halbzeit konnte sich die SG Freudenstadt/Baiersbronn von 3:5 bis zum
Halbzeitpfiff auf 6:12 absetzen. Diesem Abstand rannte die neu Formierte B2 der SG
auch in der zweiten Halbzeit hinterher und konnte ihn bis Spielende nicht mehr auf-
holen. Bemerkenswert jedoch, daß die SG Mädels nie aufgaben und es nicht zuließen,
daß sich die Gäste aus Freudenstadt/Baiersbronn weiter als 7 Tore absetzen konnten.

Das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung in der Abwehr zufrieden, jedoch im
Angriff fehlte den SG Mädels die nötige Durchschlagskraft, um ein noch besseres Er-
gebnis zu erzielen.

Für die SG spielten:
Anne; Adriana; Lara (5); Valerie M. (1); Julia (4); Theresa (3); Fatou (2); Sophie; Leonie;
Valerie D. (1); Katja; Zahra; Lea;

Toller Kampf der B1-Mädchen in der Südbadenliga

B1-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Kappelwindeck/Steinbach 2 29:34 (13:18)

Nach dem recht überzeugenden Sieg am vergangenen Wochenende gegen die
SG Ottersweier/Großweier, welches mit 27:16 gewonnen wurde, erwartete man
mit der SG Kappelwindeck/Steinbach 2 an diesem Spieltag die Oberligareserve
und Meisterschaftsfavorit in der Südbadenliga.

Nach einem nervösen Beginn, in der es der Rebland-Spielgemeinschaft durch
einige Gegenstöße gelang einen 5-Tore Vorsprung (5:10) herauszuarbeiten,
kamen unsere B-Mädels immer besser ins Spiel und konnten diesen Rückstand
bis zum Halbzeitpfiff halten.

Die SG Kappelwindeck/Steinbach, die durch drei Spielerinnen der Oberliga-Mann-
schaft verstärkt wurde, konnte auch in der zweiten Halbzeit durch ettliche, schnell
vorgetragene Gegenstöße, zu einfachen Torerfolgen kommen. Doch durch eine
besonnene Spielweise konnte der Spielstand bis zum Endstand von 29:34 gehalten
werden.

Für die SG spielten:
Anne – Gentiana; Maike(2); Valerie M.; Valerie H. (6); Fatuma (6/3); Jasmin; Sude (3);
Adriana; Carina (11/5); Valerie D.; Julia (1)

Weibliche B1 startet mit einem Sieg in die neue Saison

wJB-SL / SG Baden Baden/Sandweier- SG Ottersweier-Großweier 27:16

Nach über zwei Monaten Pause, vielen Trainingseinheiten und einem Testspiele
gegen Rintheim, das gewonnen wurde, durfte die weibliche B1, der neu ge-
gründeten SG Baden-Baden/Sandweier, endlich in die Südbadenliga Saison
starten.

Die Gäste aus Ottersweier/Großweier konnte nur in den ersten 10 Minuten das
Spiel ausgeglichenen gestalteten. Danach setzten sich die SG Mädels durch
tolle Abwehrarbeit und Zielstrebigkeit im Angriff ab. Zur Halbzeit führten die SG
Mädels mit 15:7.

In der zweiten Hälfte setzte das Trainerteam nun das Augenmerk darauf, daß
alle Spielerinnen Ihre Einsatzzeiten bekommen konnten. Am Schluss stand,
ein 27:16 Heimsieg gegen unsere Gäste aus Ottersweier/Großweier zu Buche.
Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung!

Für die SG spielten:
Laura Bauer; Amelie Kull; Theresa Miranda; Gentiana Krasniqi(3);
Maike Mungenast (4); Leonie Schechinger; Sude Mezda; Carina Ferner (6);
Fatuma Jamanka (7); Sophie Reinsch; Valerie Hettstedt (7), Lena Weßbecher